Mein Arbeitsverständnis

Ich biete Ihnen mit Ihrem Anliegen einen geschützten Raum, um den bestmöglichen Rahmen für den Prozess zur Entwicklung Ihrer persönlichen Perspektiven zu schaffen. Alles was in unserer Zusammenarbeit geschieht, verfolgt nur einen Zweck: Es soll sie vorwärtsbringen in eine Richtung, die Sie selbst wählen.

 

Ich bin ein wertschätzender und empathischer Gesprächspartner auf Augenhöhe, dabei aber durchaus auch wohlwollend unbequem, um Ihre Entwicklung zu fördern. Als neutraler Begleiter unterstütze ich Sie, Stärken und Ressourcen zu erkennen und Klarheit über Ihre nächsten Schritte zu bekommen.


Individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, nutze ich in der Zusammenarbeit unter anderem Methoden aus der Kommunikationspsychologie nach Schulz von Thun, Transaktionsanalyse, Systemtheorie, TZI und Humanistischen Psychologie.

 

Als Mitglied des Deutschen Verbandes für Coaching und Training e.V. (dvct) bin ich der Einhaltung, Wertschätzung und aktiven Umsetzung der ethischen Grundsätze des Verbandes gegenüber Auftraggebern, Kollegen und der allgemeinen Öffentlichkeit verpflichtet. Ich verpflichte mich,

  • den Wert und die Würde eines jeden Menschen sowie sein Recht auf Selbstbestimmung zu respektieren und verantwortungsbewusst meine Tätigkeit auszuüben.
  • meine Klienten über Möglichkeiten und Grenzen des beabsichtigten Coachings aufrichtig zu informieren.
  • vertrauensvoll mit Informationen meiner Auftraggeber umzugehen.
  • die Vorgaben des Datenschutzes einzuhalten.
  • den Grundsatz der Transparenz zu wahren. Das beinhaltet sowohl die Darstellung der eigenen Qualifikation und Erfahrung als auch eine aufrichtige Auskunft zu den Grenzen der Kompetenz.
  • Coachings nur im Rahmen meiner Kompetenzen durchzuführen.
  • mich innerhalb meiner Tätigkeit regelmäßig weiterzubilden.
  • in Ausübung meiner Tätigkeit die Möglichkeiten der Supervision zu nutzen.